Zielgruppe

Die Interkulturellen Erziehungshilfen des BIM e.V. als ganzheitliches Angebot richtet sich in ihrer interkulturellen Schwerpunktsetzung an

                                             

  • Kinder, Jugendliche und Familien, insbesondere mit Migrationsgeschichte,
  • Alleinerziehende, binationale Familien und Partnerschaften.

 

Bei der Bewältigung von Krisen- und sozialen Belastungssituationen (ökonomische, psycho-soziale und biographische Probleme, die insbesondere durch die Migration erfolgt sind) benötigt die Zielgruppe spezifische kultursensible Unterstützung.

Im Mittelpunkt der Hilfeleistung steht das Kindeswohl aus interkultureller Perspektive, da die Eltern mit Migrationshintergrund in der Regel unter Kindeswohl andere Vorstellungen haben können, als es im SGB VIII formuliert ist. Dadurch entstehen weitere soziale und pädagogische Herausforderungen, deren Bewältigung wir mit unserer Hilfestellung unterstützen.